Arthrose

Colostrum beim Einsatz von Muskel- und Gelenkerkrankungen

Moderatoren: jogger, klee64

Antworten
Schreg
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2009, 03:04

Arthrose

Beitrag von Schreg » 22.06.2009, 03:12

Hallo liebes Forum, & Herr Dr. Prümmer,

ich habe eine Frage zur Dosierung von Colostrum.

Meine Mutter leidet seit vielen Jahren an Arthrose, im Grunde an allen Gelenken.
Im Lendenwirbelbereich ist es zur Zeit am Schlimmsten, herkömmliche Schmerztherapien bringen kaum Linderung.
Auch hat sie Probleme mit dem Spinalkanal, hier wurde bereits einmal operiert.

Sie nimmt zur Zeit morgens und abends einen Esslööfel Colostrum flüssig, was nach nun etwa 4 Wochen noch keine deutliche Verbesserung bringt.

Kann bei höherer Dosierung, wenn ja, welcher , eine Besserung erwartet werden?
Sollten zusätzlich andere Medikamente / Präparate/ Wirkstoffe genommen werden?

Vielen Dank schon mal


Schreg

klee64
Beiträge: 318
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Beitrag von klee64 » 24.06.2009, 12:06

Hallo Schreg,

willkommen hier in unserem Forum.

Die Mutter eines guten Freundes von mir leidet ebenfalls unter einer langjährigen Arthrose, angefangen hat es in den Knien, inzwischen ist sie bereits in einem fortgeschrittenen Stadium und ist nach seiner Aussage bis in die Fingerglieder zu spüren.

Auch sie hat vor einigen Wochen mit einem flüssigen Colostrum Extrakt begonnen und verspürt bereits eine Linderung ihrer Beschwerden. Allerdings nimmt sie ca. 3-4 Esslöffel / Tag.

Unter Umständen hilft es, bei Deiner Mutter ebenfalls die Dosierung zu erhöhen? Dummerweise ist das flüssige Colostrum ja relativ teuer...nach einer eintretenden Verbesserung kann man ja dann vielleicht auch einmal Kapseln probieren... :)

Auf jeden Fall gute Besserung!

Gruß

Klee

Schreg
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2009, 03:04

Beitrag von Schreg » 26.06.2009, 12:10

Vielen Dank, Klee.

Ich habe meiner Mutter dieses bereits mal so empfohlen !
Und ihr gleich eine Flasche "Colostrum direkt" geschenkt!
Es ist halt doch nicht gerade günstig.

Ich hoffe, dass es ihr jetzt auch hilft!


Grüße

Schreg

Dr. Prümmer
Beiträge: 265
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Arthrose

Beitrag von Dr. Prümmer » 29.06.2009, 12:40

Hallo Schreg,

ich müsste viel mehr über Ihre Mutter wissen. Das Thema ist komplex.
Bei schwereren Krankheiten sollte Ihre Mutter mindestens 4 Esslöffel Colostrum täglich einnehmen. Für weitere Auskünfte müsste Ihre Mutter bei mir Patientin werden.

Herzliche Grüße

Dr. Marco Prümmer
www.dr-pruemmer.de

Schreg
Beiträge: 4
Registriert: 22.06.2009, 03:04

Beitrag von Schreg » 29.06.2009, 14:46

@ Dr. Prümmer,


vielen Dank für Ihre Antwort!

Wir werden es zunächst mit einer Erhöhung der täglichen Dosis versuchen.

Kann meine Mutter bei Ihnen "telefonisch" Patientin werden?
Oder geht das nur persönlich ?

Kann ich darüber Information auf Ihrer Web-Site bekommen?


Vielen Dank noch mal

Schreg

Antworten