Colostrum und Coronavirus

Der Einsatz von Colostrum bei Infektionskrankheiten

Moderatoren: jogger, klee64

GerdaR
Beiträge: 39
Registriert: 05.01.2014, 20:21
Wohnort: Fulda, Deutschland

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von GerdaR » 19.06.2020, 10:57

Liebe Forenmitglieder,

also ich weiss ja nicht, wie Jemand auf die Idee kommen kann, sich das Colostrum in die Nase zu träufeln... :shock: einmal abgesehen davon, dass es auch nicht gut riecht. Ich bin da bei Klee, das Colostrum einfach ganz normal einzunehmen. Die Menge habe ich aber auch erhöht auf 6 Kapseln pro Tag.

Viele Grüße
Gerda

wiesel
Beiträge: 98
Registriert: 26.01.2008, 08:57

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von wiesel » 22.06.2020, 09:50

:shock: ...ich glaube ich nehm dann dochdie Colostrum kapseln,....aber auf dem normalen Weg :lol:

Dr. Prümmer
Beiträge: 264
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 22.06.2020, 10:04

Die Aufnahme auf dem oralen Weg ist meines Erachtens die einzig richtige Applikation. In Polen beispielsweise, hat man eine Zeit lang versucht, mit rectalen Zäpfchen zu arbeiten. Dies hat sich aber nicht bewährt.

Dr. Prümmer
Beiträge: 264
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 29.06.2020, 08:49

Hallo zusammen,
bitte weist doch einmal Eure Familie, Freunde und Bekannte auf dieses Forum per WhatsApp oder Mail hin. Denn Jeder sollte sich aus meiner Sicht hinsichtlich der positiven Wirkungen von Colostrum umfassend informieren können. Gerne könnt Ihr auch den Link www.colostrum-experte.de teilen. Beste Grüsse Dr. Marco Prümmer.

klee64
Beiträge: 308
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von klee64 » 29.06.2020, 12:14

Hallo Herr Dr. Prümmer,
das halte ich für eine sehr gute Idee. Die Erfahrungsberichte unserer Forenteilnehmer zu Colostrum können bei vielen gesundheitlichen Problemen sicher eine große Hilfe sein!

Gruß
Klee

wiesel
Beiträge: 98
Registriert: 26.01.2008, 08:57

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von wiesel » 30.06.2020, 12:23

Hmm...die colostrum kapseln als Zäpfchen zu nehmen hab ich noch nicht ausprobiert... :lol: :lol: :lol:

GerdaR
Beiträge: 39
Registriert: 05.01.2014, 20:21
Wohnort: Fulda, Deutschland

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von GerdaR » 02.07.2020, 08:24

Hallo Herr Dr. Prümmer,
das ist für mich fast schon selbstverständlich, dass ich alle meine Kundinnen auf Ihre Seite hinweise. Ich bin von der Wirkung von Colostrum begeistert und gebe meine Erfahrungen deshalb auch sehr gerne weiter.

Viele Grüße
Gerda

klee64
Beiträge: 308
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von klee64 » 02.07.2020, 14:44

Hallo zusammen,
Dr. Prümmer hat wieder einen interessanten Colostrum Artikel auf seinem Blog veröffentlicht: https://colostrum-experte.de/2020/07/02 ... der-natur/

Gruß
Klee

Dr. Prümmer
Beiträge: 264
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 03.07.2020, 08:23

Vielen Dank Klee, das Du hier so fleissig postest. In der Tat kann Colostrum als einziges natürliches Lebensmittel vor grippalen Infekten schützen. Deshalb rate ich in diesen unsicheren Zeiten die Einnahme von täglich 4 Kapseln Colostrum a 400 mg. Es wäre toll, wenn Alle, die das wissen, diese Informationen an ihre Freunde und Bekannte weitergeben würden. Herzliche Gruesse Dr. Marco Prümmer.

klee64
Beiträge: 308
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von klee64 » 06.07.2020, 16:49

Hallo Dr. Prümmer,

kein Problem, mache ich doch gerne. Leider kennen immer noch viel zu wenig Menschen diesen fantastischen Naturstoff. Und von der klassischen Medizin wird Colostrum auch nicht großartig beachtet. Deshalb freue ich mich natürlich sehr, dass Sie sich so intensiv damit beschäftigen. Vielen Dank.

Gruß
Klee

Dr. Prümmer
Beiträge: 264
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 15.07.2020, 08:16

Mittlerweile erhalte ich tatsächlich auch Anfragen von Pharmakonzernen. Colostrum scheint in Corona Zeiten zwischenzeitlich grössere Beachtung zu finden...

klee64
Beiträge: 308
Registriert: 24.01.2008, 15:17
Wohnort: Eupen, Belgien

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von klee64 » 15.07.2020, 12:59

Hallo Herr Dr. Prümmer,

das ist eine gute Nachricht, dass die Industrie sich nun langsam doch für Colostrum zu interessieren scheint. Es bleibt zu hoffen, dass nun auch mehr Studien durchgeführt werden, um die Wirkung auf die Gesundheit zu bestätigen. Klasse wäre natürlich eine Studie zum Coronavirus.

Gruß
Klee

noplan68
Beiträge: 60
Registriert: 06.01.2014, 07:59
Wohnort: Stutensee

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von noplan68 » 17.07.2020, 09:09

Hallo,

ich glaube nicht, dass nun tatsächlich Colostrum Studien in Bezug auf den Coronavirus durchgeführt werden. Solche Studien sind meines Wissens sehr aufwendig und vor allem teuer. Unsere Pharmaindustrie wird außerdem kein Interesse daran haben, einen Naturstoff zu propagieren. Vor allem dann nicht, wenn sich das fertige Colostrum Medikament im Anschluss nicht für wenige Cent produzieren läßt und die Margen viel zu gering sind.

Dr. Prümmer
Beiträge: 264
Registriert: 25.01.2008, 08:11
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von Dr. Prümmer » 22.07.2020, 12:22

Hallo Noplan, glücklicherweise gibt es ja noch Wissenschaftler und Ärzte, die neuen und natürlichen Behandlungsmöglichkeiten aufgeschlossen gegenüberstehen. Und insbesondere einige Universitäten haben bereits ihr Interesse am Naturstoff Colostrum bekundet. Und man sollte in diesem Zusammenhang auch nicht außer Acht lassen, dass auch die Grippeschutzstudie von 2005 von einer Universität durchgeführt wurde.
Beste Grüße Dr. Marco Prümmer

noplan68
Beiträge: 60
Registriert: 06.01.2014, 07:59
Wohnort: Stutensee

Re: Colostrum und Coronavirus

Beitrag von noplan68 » 28.07.2020, 14:53

Hallo Herr Dr. Prümmer,

in diesem Falle besteht ja noch Hoffnung, dass Colostrum vielleicht sogar schon während der Coronakrise zum Einsatz kommen könnte. Zu wünschen wäre es jedenfalls. Insbesondere deshalb, weil ein zuverlässiger Impfstoff nach meiner Meinung noch in weiter Ferne liegt.

Antworten